Campen in Neuseeland – Wir beantworten die wichtigsten Fragen!

Wohnmobil am MeerWeltweit lässt sich kaum ein Land so gut mit einem Wohnmobil erkunden wie Neuseeland. Eine überschaubare Fläche, eine gute Infrastruktur und Campinplätze selbst in abgelegensten Regionen. Campen ist Teil des Kiwi-Lifestyles. Aber gerade bei der Frage, Campingplatz oder freies Campen und der Wahl des Campingplatzes sind Urlauber häufig verunsichert. Global Campers hat zu diesem Thema die drängendsten Fragen beantwortet.

Ist Campen außerhalb von Campingplätzen über Nacht in Neuseeland erlaub?
Grundsätzlich ist es nicht verboten, sich mit seinem Camper über Nacht außerhalb von Camping-plätzen hinzustellen, wenn Verbotsschilder dies nicht ausdrücklich untersagen. Ausnahmen betreffen die sogenannten DOC-Reservate, also die National- und Naturschutzparks, die unter Kontrolle des Department of Conservation stehen. Hier ist Campen streng verboten und wird mit 200 NZ$ Bußgeld bestraft.

Welche Art von Campingplätzen gibt es in Neuseeland und welche sind zu empfehlen?
Grundsätzlich gibt es in Neuseeland zwei große Betreiberfirmen, Kiwi-Holidayparks und die Firma Top 10. Diese sind insgesamt eher als Familienparks angelegt und sind überall in Neuseeland zu finden. Die Anlagen beider Betreiber sind voll ausgestattet, Küchen und Sanitäreinrichtungen in der Regel sauber und gepflegt. Top 10 ist in der Regel ein wenig teurer.
Die DOC-Campingplätze sind selbst in den abgelegensten Ecken Neuseelands zu finden. Ihre Lage ist häufig atemberaubend. Teilweise mitten im Regenwald. Anderen Orten direkt am Strand, eingebettet von Steilküsten. Nachteil: Die Ausstattung ist in der Regel äußerst sporadisch, Warm-wasser und eine vernünftige Kücheneinrichtung die Ausnahme.
Unter den privaten Anbietern findet man die komplette Bandbreite. Hier am besten vorab von Fall zu Fall erkundigen.
Generell empfiehlt es sich, sich vor Antritt der Fahrt mit sämtlichen Broschüren der Betreiber ein-zudecken. Fragen Sie bei uns oder den Vermietern nach.

Betreiber

Preis (pro Nacht und Person)

Ausstattung

Lage

Kiwi Holidaypark

 

15 – 30 NZ$

Voll ausgestattet, immer mit Strom

Immer mit guter Straßenanbindung

Top 10

 

25 – 55 NZ$

Voll ausgestattet, immer mit Strom

Immer mit guter Straßenanbindung

DOC

 

0 – 12 NZ$

Sporadisch

Teilweise abgelegen, dafür in unberührter Natur

Private

12 – 30 NZ$

In der Regel ausreichend

verschieden

Was hat es mit Slogan „self-contained“ auf sich?
Die neuseeländische Regierung hat im Jahr 2012 das Gesetz zum freien Campen deutlich ver-schärft. Seit dem ist das Campen an einigen Stellen nur noch erlaubt, wenn die Camper mit dem Zertifikat „self-contained“ ausgestattet sind, also über Abwassertank und Toilette verfügen.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>