Classic New Zealand Wine Trail Teil 1: Hawke’s Bay

Hawke’s Bay an der Ostküste der Nordinsel übt durch seine vielfältigen Naturattraktionen eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf jeden Besucher aus.  Eine Fülle an Attraktionen und Aktivitäten erwartet den Besucher und stellt Sport- und Outdoorfans, Kunst-und Kulturinteressierte, Familien ebenso zufrieden wie Gourmetliebhaber.

hawke'sbay

Kulinarische Highlights

  • Bei der individuellen Entdeckungstour hilft der Hawke’s Bay Winery Guide, der in regionalen Weinkellern und den I-Site Besucherzentren erhältlich ist.
  • Um einen Überblick und Insider-Wissen über die Region zu bekommen, kann man die preisgekrönten Weine bei einer Halb-,Ganz,- oder Abendtour mit einem heimischen Touristenführer probieren.
  • Entdecken Sie die Gerüche und Geschmäcker der Silky Oak Chocolate Company, dem einzigen Schokoladenmuseum in der südlichen Hemisphäre.
  • Gebündelte Information zur Region findet man im New Zealand Wine Centre, in dem man u.a. an einer interaktiken Weinprobe und die verschiedenen Aromas der Weine im Aroma-Bewußtseinsraum erfahren kann
  • Das Church Road Wine Museum erzählt die Geschichte der Weinherstellung. Tägliche Touren dauern um die 45 Minuten-1 Std. und beinhalten eine Weinprobe mit aktuellen Neuerscheinungen
  • Machen Sie Halt im The Filter Room and Cider Tree Cafe und lernen Sie die traditionelle Kunst des Brauens kennen bevor Sie eines des erstklassischen Ales und Ciders probieren.
  • Erkunden Sie die kulinarische Highlights der Region auf eigene Faust und verbringen Sie einen halben oder ganzen Tag auf dem Food Trail, der Sie an Bauernhöfen, handwerklichen Nahrungsmittelherstellern und Gastronomiebetrieben für Honig, Früchte, Käse, Oliven, Wein, Schokolade und vielem mehr vorbeiführt. Kartenmaterial vom Food Trail ist in allen Hawkes’s Bay I-Site Besucherzentren erhältlich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>