Rebecca & Carmen berichten von Ihrer Reise durch Neuseeland

Unsere Reise durch das kleine Paradies am anderen Ende der Welt

Zu Beginn ware wir sehr aufgeregt, denn es hieß zum Einen 4 Wochen Linksverkehr und auf Raedern schlafen :) und zum Anderen erwartete und das Abenteuer Neuseeland.

Wir bekamen pünktlich und sauber unsere “Luci” (Sleepervan) und waren von Anfang an hellauf begeistert was Sie uns alles bieten konnte. DSCN2976 Unsere grossen Backpacker fanden genug Platz unter dem Bett, genauso wie alle Lebensmittel, der Tisch und Campingstühle. Im Kofferraum befand sich die kleine Kueche, mit Gaskocher, Kühlschrank und Waschbecken. Das Equipment (genügend Teller, Töpfe, Tassen und Geschirr etc.) war ausreichend und es fehlte uns an nichts. Zudem stellte man uns Kissen und eine Bettdecke bereit. Somit hatten wir keine Angst vor kalten Nächten.
Ueber das Navigationssystem und die Strassenkarten waren wir sehr froh, jetzt konnte uns nichts mehr aufhalten :)

Schon nach den ersten Meter hatten wir ein gutes Gefühl und die Angst vor dem Linksverkehr war wie weggeblasen. Der Camper war sehr einfach zu fahren und dank der Automatik Schaltung konnten wir uns voll und ganz auf den Verkehr konzentrieren. Wir waren dennoch sehr froh als wir aus Auckland raus waren :)

Im nächstgelegenen Supermarkt kauften wir das nötigste an Lebensmittel ein und los ging unser vierwöchiges Abenteuer. Das grossartige Gefühl von Freiheit packte uns sofort!

DSCN3122Da wir ein self-contained Camper hatten (tragbarer Toilette und Dusche etc.), brachte uns unsere App “Campermate” jeden Abend sicher zu einem Campingplatz, auf denen man kostenlos stehen durfte. Des öfteren waren es traumhafte Plätze, für die eigentlich gutes Geld verlangt warden könnte, denn sie waren direkt am Strand/Flüssen etc. Sollte man auf diesen kostenlosen Campingplätzen mit einem nicht “self-contained” Auto erwischt werden, drohen hohe Geldstrafen.
Dies hat uns eine Menge an Geld gespart. Auf den Campingplätzen traffen wir viele Menschen, die sich fuer unseren Van interessiert haben, da sie selbst keinen self contained Sleepervan hatten im Gegensatzz zu uns. Dafür bekamen so manche neidische Blicke :)

Alles in einem fühlten wir uns sehr wohl und bereuen keinen einzigen Schritt.

Vielen Dank an unsere treue “Luci” :)

Rebecca & Carmen

DSCN4001

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>