Sommer, Sonne, Sonnenschein?! Die besten Reisezeiten für Australien

Sommer, Sonne, Sonnenschein sind sicherlich Begriffe, die viele Leute mit Australien verbinden.

Aber was ist mit den tropischen Temperaturen und Zyklonen, die die Nordküste heimsuchen, mit den kalten Nächten im Outback oder mit der Art von Sonnenschein, bei der man Spiegeleier auf der Motorhaube braten kann? Sind die auch bei der Reiseplanung bedacht worden?

Leider lässt sich für Australien nicht pauschal sagen, dass es im Winter (Achtung, in Australien von April bis Oktober!) kalt und im Sommer warm ist. Bei einer Fläche von 7.692.024 km² kein Wunder. Dies erschwert aber natürlich die Reiseplanung, vor allem, wenn man sich entschließt einen Urlaub von 6-8 Wochen dort zu verbringen. Man muss sich also entscheiden, was man sehen möchte, hier aber ein paar Hintergrundinformationen:

Verschiedene Klimatische Regionen AustralienErklärung Klimatische Regionen Australien

Ost- und Westküste (Westen: Exmouth; Osten: Sydney, Brisbane, Canberra)

Wer gerne die Ost- oder Westküste besuchen möchte, ist klar im Vorteil: Diese beiden Regionen lassen sich zu jeder Jahreszeit bereisen. Im Dezember, Januar und teilweise noch im Februar, dem Hochsommer, wird es hier allerdings schon sehr heiß. Für Sightseeing oder Wanderungen empfehlen sich also eher der Frühling oder Herbst. Von Juni bis August wird es an den Küsten recht kühl und man muss den ein  oder anderen Regenschauer mit einkalkulieren.

 

Südaustralien (Melbourne, Hobart, Adelaide, Perth)

Auch hier bieten sich wieder der Frühling und der Herbst als Reisezeiten an, da der Sommer sehr heiß und der Winter regnerisch und kalt sein kann. Nachts nähern sich die Temperaturen oft dem Gefrierpunkt und es kann tagsüber recht windig werden.

Nordaustralien (Darwin, Broome, Cairns)

In Nordaustralien muss man die Regenzeit bedenken. Die ist von November bis April und geht mit schwüler Hitze und oft heftigen Regenschauern einher. Da es teilweise zu wetterbedingten Straßensperrungen kommen kann und aufgrund giftiger Würfelquallen nicht überall im Meer gebadet werden darf, sollte man den Norden lieber während der Trockenzeit von Mai bis Oktober bereisen.

Outback

Wer das Outback Australiens bereisen möchte, der sollte dies im Idealfall während des australischen Winters, etwa zwischen April und September, tun. Nachts wird es zwar empfindlich kalt, aber tagsüber ist es nicht ganz so heiß wie im Sommer.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>