Visumsbestimmungen für Australien und Neuseeland

Ein lästiges aber leider notwendiges Thema wenn man ans andere Ende der Welt reist ist das Visum.

Um Ihnen einen besseren Überblick zu verschaffen, haben wir hier das wichtigste zusammengestellt und wollen auch die Option des Working Holiday Visums vorstellen. Bitte beachten Sie, dass es bei den Angaben jederzeit auch zu Änderungen kommen kann.

Zunächst aber die Grundlagen.

Wer eine Australienreise plant, braucht auf jeden Fall ein Visum. Dieses Visum kann online oder im Reisebüro Ihres Vertrauens beantragt werden und ist kostenlos. Der Antrag muss spätestens 2 Wochen vor Einreise vorliegen. Man braucht nicht mehr wie früher zu einer Botschaft zu gehen oder den Pass einzusenden, man gibt einfach seine Passnummer an und  der Reisepass wird automatisch registriert.

Hat man dieses Visum beantragt, hat man danach 12 Monate Zeit nach Australien einzureisen, solange der Reisepass nicht vorher seine Gültigkeit verliert. Dieses Besuchervisum erlaubt es einem innerhalb eines Jahres bis zu 3 Monate am Stück in Australien zu bleiben. Wichtig ist, dass der Reisepass auch 6 Monate nach geplanter Ausreise noch gültig sein muss. Wenn Sie also von Januar bis März reisen, muss Ihr Reisepass noch wenigstens bis September des selben Jahres gültig sein.

Wenn Sie sich nur auf der Durchreise in Australien befinden, brauchen Sie nur unter bestimmten Umständen ein Visum. Ist der Aufenthalt kürzer als 8 Stunden, benötigt man als deutscher Staatsangehöriger kein Visum. Die große Ausnahme sind die Flughäfen Sydney und Cairns. Wer hier einen Aufenthalt über Nacht hat, muss aus dem Flughafengebäude raus und braucht dafür ein Visum und eine Übernachtungsmöglichkeit. Das Transitvisum kann ebenfalls online beantragt werden.

Eine weitere Option für junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren ist das Working Holiday Visum. Dieses kann ebenfalls online beantragt werden und ist ab Einreise ein Jahr gültig. Es befugt den Besitzer außerdem dazu entgeltlich in Australien zu arbeiten. Die Kosten für dieses Visum liegen bei 420 AUD (etwa 300 Euro). Eine tolle Möglichkeit um nach dem Schulabschluss, nach der Ausbildung oder als Pause im Studium einmal raus zu kommen und etwas von der Welt zu sehen. Man kann Land und Leute kennenlernen und sich durch gelegentliches Arbeiten seinen Aufenthalt und die Reise finanzieren.

Die Möglichkeit eines Working Holiday Visums bietet sich auch in Neuseeland. Für Weltenbummler, die gerne etwas länger dem heimischen Alltag entfliehen möchten, bietet sich auch eine Kombination aus Australien und Neuseeland an. In beiden Ländern darf man sich bis zu ein Jahr lang aufhalten und Arbeiten und hat so ausreichend Zeit um intensive Eindrücke zu bekommen. Das Working Holiday Visum für Neuseeland kostet zur Zeit 165 NZD, umgerechnet etwa 105 Euro.

Wenn Sie Neuseeland als Tourist besuchen, brauchen Sie im Gegensatz zu Australien kein Visum online zu beantragen. Sie füllen einfach im Flugzeug die Unterlagen aus. Als deutscher Staatsangehörgiger stehen Sie auf der Visa Waiver List und dürfen mit dem Passstempel, den Sie bei Einreise erhalten, bis zu drei Monate ohne Visum durch Neuseeland reisen. Wichtig ist hier, dass der Reisepass auch drei Monate nach Ausreise noch gültig sein muss.

Bei der Einreise müssen Sie außerdem ein Rück- oder Weiterflugticket und einen Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel (etwa 1000 NZD pro Person pro Monat) vorzeigen können. Diese werden stichprobenartig kontrolliert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>